Juso AG Hameln wählt neuen Vorstand

 

Der neue Vorstand der AG Hameln mit Gästen

 

Die Hamelner Jusos haben auf ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand mit Jan Hühnerberg als neuen Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende Fener Mala bleibt auch weiterhin bei den Hamelner Jusos aktiv und übernimmt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. Juliane Kaiser komplettiert als den Vorstand, sie wurde ebenfalls zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

 

„Wir danken dem bisherigen Vorstand für seine engagierte Arbeit und wollen die seit vielen Jahren erfolgreiche Arbeit der Hamelner Jusos auch in Zukunft fortführen“, so der neue Vorsitzende.

Schwerpunkt der inhaltlichen Diskussionen war das Erstarken des Rechtspopulismus, das sich in den Wahlergebnissen der AfD sowohl für den Stadtrat als auch für den Kreistag bei den Kommunalwahlen im September auch in Hameln gezeigt hat. Hühnerberg dazu: „Dass eine Partei ohne kommunalpolitische Inhalte bei einer Kommunalwahl so viele Stimmen holt, zeigt, dass viele Menschen von der Politik der anderen Parteien enttäuscht sind. Es gilt, diese Menschen ernst zu nehmen und für uns zurück zu gewinnen.“ Dabei zielen die Jusos Hameln naturgemäß vor allem auf junge Menschen ab. „Wir wollen mit unserer politischen Arbeit insbesondere die Jugend von unseren Werten sowie den Werten unserer Demokratie überzeugen“, so Kaiser. Hierzu ergänzt Mala: „Wir müssen deutlich machen, dass Rechtspopulisten keine wirklichen Lösungen für die Sorgen der Menschen bieten.“ Dies wollen die Hamelner Jusos insbesondere vor der Bundestagswahl im kommenden Jahr tun.

 
    Parteileben